Geschichte

Das Unternehmen EKW GmbH wurde im Jahre 1903, durch den Zusammenschluss von vier im Wettbewerb stehender Kleingrubenbetreiber, in Eisenberg/Pfalz gegründet.

  • Frau Elise Freifrau von Gienanth, handelnd für Ihre Kinder und Erben,
  • Jakob Schiffer und Richard Flöhr, handelnd für die Firma "Pfälzische Chamotte- und Thonwerke A.G.",
  • Albert Wilkes und Ludwig Friederich, handelnd für die Grube Johann Friederich,
  • Nikolaus Herrmann, handelnd für die Herrmann´sche Grube. 

Aufgrund der geographisch günstigen Lage, sowie der weltweit größten Lagerstätte des Rohstoffs Klebsand, welcher als hochtemperaturresistent gilt und somit für die Industrie von großer Wichtigkeit ist, wuchs das Unternehmen in den letzten 111 Jahren zu einem wirtschaftlich erfolgreichen Mittelständler heran.

Das feuerfeste Material machte den Betrieb schon früh über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Dies spiegelt sich heute in zahlreichen Tochtergesellschaften, Beteiligungen und Vertretungen wider. Die erste Tochtergesellschaft in Frankreich wurde bereits 1928 gegründet. 

Albert Wilkes
1.Geschäftsführer Albert Wilkes
Rundhalle und Grube
Rundhalle
Historisches Werksgelände
Werksgelände um 1920

EKW News

Oktober 2018/ALUMINIUM Messe Düsseldorf

Nähere Informationen >hier

Allgemeine
Geschäftsbedingungen

Details &
Informationen

» hier

Allgemeine
Gewährleistung

Details &
Informationen

» hier

Jobs/Karriere

erfahren Sie mehr
über unsere aktuellen Stellenangebote.


» hier

Kontakt

Tel. +49 6351 409 0 
Fax +49 6351 409 111
info(at)ekw-refractories.com

» mehr